Buxtehuder Bier-Bontsche ist ein Projekt des Arbeitskreis Medien im Wirtschaftsförderungsverein Buxtehude

PRODUKT- UND MARKTRECHERCHE

Zunächst dachten wir an ein Buxtehuder Bierbonbon, jedoch stellten wir schon bei der ersten Recherche im Internet fest, dass es wohl mehrere Bonbons mit Biergeschmack oder mit oder aus Bier gab, dass aber der Name "Bierbonbon" bereits 2004...

...als Wortmarke eingetragen wurde. Wahrscheinlich der Grund, weshalb wir bei unseren Nachforschungen auf Bonbons mit Namen  "Bierbriketts" und "Brauhof-Bonbons" trafen.

 

Nun wollten wir wissen, wie so ein Bonbon schmecken könnte. Wir ließen uns die fertigen Bonbons zusenden und suchten parallel nach einem Hersteller in Hamburg und Lüneburg, der bereit wäre, Bonbons für uns zu produzieren. Der Bonbonkoch der Lüneburger Bonbonmanufaktur war von unserer Idee sofort angesteckt. Noch am selben Tag probierte er eine erste Rezeptur aus.


Weil ihm das Ergebnis noch nicht so richtig "bierig" genug war, bestellte er eine Probe eines exklusiven Bieraromas und kochte ein zweites Probebonbon. Beim nächsten Arbeitskreistreffen probierten wir gespannt die vier verschiedenen Bonbons. Die Geschmacksrichtungen variierten von Malzbonbon bis Hustenkaramelle oder Honigbonbon. Der zweite Bonsche aus der Lüneburger Bonbonmanufaktur, der exklusiv für uns kreiert wurde, überzeugte uns sofort.

Erst leicht bonbonsüß und dann überraschend bierisch...gut.
Wir beschlossen das BBB "Buxtehuder Bierbonsche" zu nennen, damit konnten wir den regionalen Bezug unserer Buxtehuder Spezialität noch besser zum Ausdruck bringen und vermieden den bereits geschützten Markenbegriff.

Nun hatten wir einen Namen, einen Hersteller und eine exklusive Rezeptur für ein Bonbon mit Biergeschmack.